WordPress-Plugin: CSS Email Obfuscator

Wer kennt das nicht: Das Impressum oder die Kontaktseite erfordern die Angabe eurer E-Mail-Adresse, doch ihr drückt euch davor sie im korrekten Format oder überhaupt niederzuschreiben. Zu groß ist die Gefahr künftig mit Spam überhäuft zu werden. Viele behelfen sich deswegen obskurer E-Mail-Formate, bei dem etwa das @-Zeichen durch „at“ oder der Punkt durch „dot“ ausgetauscht wird. Andere setzen stattdessen lieber auf JavaScript um ihre E-Mail-Adresse zu verschleiern. Doch es geht auch eleganter: Mit dem WordPress-Plugin CSS Email Obfuscator.

Weiterlesen

Liebe Entwickler, verwendet <label>-Tags, verflucht noch mal!

Beinahe täglich stoße ich, beim Ausfüllen von Formularen, auf eine der größten (und für mich nervigsten) Usability-Schlampereien des Internets: Formularfelder ohne dazugehörige <label>-Tags. Bei Textfeldern oder Dropdown-Listen ist das Fehlen dieser noch akzeptabel, immerhin bieten diese Eingabetypen ausreichend Interaktions-Fläche, etwa zum Anklicken.

Weiterlesen