Anleitung: Primark Virtual Reality Headset unter Android verwenden

Primark VR Headset

Ein Arbeitskollege machte mich neulich darauf aufmerksam, dass es bei Primark nun auch 3D Virtual Reality Headsets zu kaufen gibt. Da ich ohnehin auf der Suche nach einer günstigen Alternative zu meinem mittlerweile etwas abgenutzten Cardboard von Google war, entschied ich mich dazu eines zu kaufen.

Meine anfängliche Vorfreude über die durchaus akzeptable Verarbeitung des Headsets verflog jedoch sehr schnell bei dem Versuch, eine stereoskopisch saubere Darstellung zu erzielen. Mit anderen Worten: Was mit dem Cardboard von Google astrein dargestellt wurde, zeigte die Virtual Reality Brille von Primark plötzlich doppelt.

Nach kurzer Recherche fand ich heraus, dass es sich bei dem VR-Headset von Primark um ein umgelabeltes, älteres Modell von der Firma Immerse handelt. Des weiteren unterstützt die Cardboard-App von Google Konfigurationsprofile, die u.a. durch das Abmessen der Linsen und dem Abstand zum Smartphone selbst erstellt und mit Hilfe von speziellen QR-Codes in die App importiert werden können. Doch leider befand sich ein solcher QR-Code nicht auf der Verpackung der Brille, wie es von Google empfohlen wird.

Über einen Reddit-Thread wurde ich schließlich fündig: Auf der Seite VR Headset QR Codes gibt es eine Liste aller handelsüblichen VR-Brillen inkl. passenden QR-Codes für den Import der Profile. Sucht auf der Seite einfach nach „Immerse“, öffnet die Cardboard-App auf eurem Smartphone, klickt unter Einstellungen auf VR-Brille wechseln und scannt den QR-Code ein – fertig.

Hinweis: Leider enthält die VR-Brille von Primark keinen Magnetschalter um die Cardboard-Demos zu steuern, weswegen ihr Euch mit einem per Bluetooth angeschlossenen Gamepad oder HID-kompatiblen Controller behelfen müsst.

Hinterlasse einen Kommentar